Integrative Körperarbeit

Prozessarbeit im Einzelsetting, nach der Methodik der Posturalen Integration, psychotherapeutisch orientierte Körperarbeit nach Konzepten der Gestalttherapie, Bioenergetik und myofaszialen Therapie


Folglich dem Konzept der Körperarbeit nach Posturaler Integration gehen Klient und Therapeut im Verlauf einer Behandlungsserie gemeinsam auf eine Entdeckungsreise, welche durch den Körper des Klienten angeleitet wird. Zu Beginn wird anhand der bewussten Wahrnehmung psychischer, emotionaler und körperlicher Zustände ein Thema erörtert. Abgespeicherte Überzeugungen, Haltungen und Handlungsmuster werden dadurch verdeutlicht. Durch die symbolische Gegenüberstellung innerer Anteile kann ein Bewusstsein über Konflikte und neue Möglichkeiten entstehen.
Mittels verschiedener Atmentechniken wird der Körper energetisiert und sensibilisiert wahrnehmbar. In der abschließenden Faszienarbeit können durch achtsame und gezielte Berührungen Körper, Geist und Seele miteinander in Verbindung gebracht werden.
Der Therapeut begleitet den Klienten beim Erkunden seiner Emotionen, beim Wahrnehmen seiner Körpersprache und seines Selbstausdrucks.
Ziel ist es einen Prozess persönlichen Ganz-Werdens zu ermöglichen.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen!
> Aktuell befinde ich mich in der Abschlußphase meiner Ausbildung und gebe daher keine Sitzungen.
   Gerne bin ich für eine Schnupperstunde und Auskünfte erreichbar!


Bei Interesse und für nähere Informationen verwende das >Kontaktformular< mit dem Betreff: Körperarbeit.